Ästhetische Charaktergestaltung

Die ästhetische Dimension eines Charakters beinhaltet die grafische Gestaltung des Produktes, durch die seine/ihre psychologischen Eigenschaften, das Aussehen und die Körpersprache dargestellt werden.

Grafischer Stil

Der grafische Stil ist von großem erzählerischen Wert. Er ist direkt mit den Gefühlen des Benutzers/Spielers verknüpft und bestimmt die Umwelt, den Hauptcharakter und die Seele der Erzählung. Die Identität des Autors spiegelt sich im Stil wider.

Der grafische Stil richtet sich nach dem Genre des Produkts, und dieser Zusammenhang birgt ganz eigene kreative Herausforderungen.

Aussehen des Charakters und Körpersprache

Das Aussehen eines Charakters sollte ein ausdrucksvolles Gesamtbild ergeben, das die subjektive Identität des Charakters widerspiegelt.

Die Körpersprache zeigt die Persönlichkeitsstruktur des Charakters und stellt so eine Möglichkeit des Erzählens dar, die die psychischen Vorgänge offenbart und stets individuell ist. Haltung und Gestik sind auch eng mit der kulturellen Herkunft eines Charakters verknüpft.

In Theaterstücken und Filmen unterliegt die Figur des Schauspielers einer Reihe von erzählerischen Verwandlungen, um zur Figur des Charakters zu werden. In Videospielen und Zeichentrickfilmen realisiert man ein gutes Konzept, indem man ein Gesamtbild des körperlichen Erscheinungsbilds des Charakters erstellt. Es erfordert die schöpferische Leistung eines Autors, die Gesichtsausdrücke, den Rhythmus der Bewegungen, persönliche Gesten, Geräusche, die Stimmlage, usw. festzulegen.

Diese schöpferische Arbeit gehört dazu, wenn wir das Aussehen von Charakteren kreieren.